April 28th, 2011

В шапке

Русские и змеи

У меня как то случился эмигрантосрач по поводу статьи в газете.

Разодоренный я написал письмо в редакцию, в котором взразил недоумение таким названием статьи. Недавно пришел ответ:


Sehr geehrter Herr ***,

vielen Dank für Ihre Anregung. Der Titel wäre auf keinen Fall in Ordnung, wenn dieser ernst zu nehmen wäre, also dahinter ein unkritischer Text stünde.

Doch der satirische Titel "Schlangen und Russen sind kein Reisemangel" stellt nicht russische Touristen, sondern vielmehr deutsche Touristen bloß, wie es auch im Vorspann heißt:

"Was der Blick in die Gerichtsarchive über das Urlaubsverhalten der Deutschen aussagt"

Und weiter im Text:

"Russen im Hotel sind kein Grund, den Reisepreis zu mindern, selbst wenn 80 Prozent der Gäste Russen sind. Mit Gästen anderer Nationalitäten muss ein Reisender grundsätzlich rechnen. (LG Düsseldorf, AZ 22 S 93/09)"

Der einzige, der damit bloß- und an den Pranger gestellt wird, ist der deutsche Tourist, der tatsächlich wegen seiner Mitreisenden vor Gericht Klage eingereicht hatte.

Daher wollte die Süddeutsche Zeitung und auch sueddeutsche.de gerade das Gegenteil Ihrer Kritik zum Ausdruck bringen.

Mit freundlichen Grüßen,

Katja Schnitzler

Ressort Reise
Sueddeutsche.de


Другими словами подборка оказалась сатирой на немецких туристов. Блин, нельзя терять чувства юмора, сколько себе уже твердил.

А уж посрались так посрались.